Meine erste Vereinsfahrt

Wochenende in Tana 1.7.-3.7.2011

Schon früh am Freitagmorgen sind die ersten Taucher und Nichttaucher losgefahren. Gegen 11.00 Uhr kamen die Ersten an, die Letzten trafen gegen Abend ein. Nach dem Aufbau der Zelte und Bezug der Zimmer kehrten wir zur eigentlichen Aufgabe des Wochenendes, dem Tauchen zurück.

Der erste Tauchgang war wie erhofft sehr erfolgreich.
Am Nachmittag häuften sich 15 verschiedene Kuchen auf den Abstellflächen! Dabei wurden auch gleich die Küchendienste eingeteilt.
Am Abend war es ein lustiges und geselliges Beisammensein unter den Pavillons. Für mich als Anfänger war es ein sehr informativer Abend mit wiederum vielem gutem thailändischem Essen, wofür unsere beiden Kochkünstler Frank und Rainer gesorgt haben.

Der nächste Morgen begann "natürlich" mit einem sehr guten Frühstück. Danach machten wir alle einen fröhlichen Tauchgang. Ca. 50 Minuten später kamen die Ersten aus dem See. Nach einer Stärkung haben wir uns wieder gemütlich zusammengesetzt und über unsere Erlebnisse unter Wasser erzählt.
Am späten Nachmittag sind wir dann zu unserem 3. Tauchgang aufgebrochen, weil es das Wetter erlaubte. Nach dem Tauchgang fing es an zu regnen.
Als wir aus unseren Tauchanzügen heraus waren, begaben sich einige zum Küchendienst.
Abends saßen wir in gemütlicher Runde beim Thai-Büfett zum Essen beisammen.
Danach sind einige Unermüdliche noch einmal zu einem Nachttauchgang aufgebrochen.
Das Lagerfeuer und den anschließenden Boxkampf haben wir sehr genossen.

Hierbei möchte ich noch bemerken, dass unser Tauschhandel (O-Saft gegen Wein) hervorragend von Imke organisiert war.

Während der Nacht fing es heftiger an zu regnen, wobei ich am nächsten Morgen bemerkt habe, dass mein Zelt nicht wasserfest war.
Durch das schlechte Wetter war dann am Sonntagmorgen ein schneller Aufbruch in Richtung Hannover.
Trotz allem war es für mich ein erfolgreiches Wochenende, da ich meine Prüfung zum CMAS* bestanden habe.

Julien

Impressionen TANA 2011