Schnuppertauchen beim Fösse-Sommerfest

Schon wieder ein Jahr vorbei und es ist Sommerfest im Fössebad, allerdings ist das Wetter nur bedingt sommerlich.

Da aber das Schwimmbecken in der Halle ist, sind wir etwas geschützt, müssen aber gegen die "Konkurrenz" auf der Liegewiese ankommen. So haben wir die Tauch-Utensilien nebst Rollups und Beachflag eine Stunde vor Beginn um 14:00 in die Halle gebracht, den Infostand ausgestattet und uns für die "Kundschaft" selbst vorbereitet. Draußen scheint etwas die Sonne und lässt dann doch an diesem Samstag etwas von Sommer erahnen.

So dauert es auch erst eine Weile, bis wir die ersten Interessierten an unserem Stand haben. Begleitet von sechs Übungsleitern und Tauchlehrern der TGW wollen wir hauptsächlich Kindern und Jugendlichen das Tauchen mit Gerät näher bringen. Einziges Handicap ist immer die nötige Elternerklärung, die unterschrieben werden muss, um eventuelle krankheitsbedingte Ausschlussgründe zum Tauchen abzufragen und die Haftung seitens des Vereins auszuschließen. Diese Prozedur ist natürlich wenig werbewirksam, erscheint auch kaum auf einer Einladung und enttäuscht so manchen Interessierten, dessen Erziehungsberechtigte nicht anwesend sind. Aber dennoch wird unser Stand nach knapp einer

Stunde warten von so vielen Neugierigen umringt, dass unsere kindgerechten Ausrüstungen kaum ausreichen und alle Tauchlehrer ununterbrochen im Wasser sind um die am Ende mehr als 20 Schnuppertaucher/innen zufriedenstellen zu können.

Wir sind voll auf damit beschäftigt, die Formulare zu erklären, die tropfnassen Jackets direkt aus dem Wasser den nächsten Wartenden anzulegen und dazwischen noch ein paar Grundregeln zum Tauchen und Gerät mit auf den Weg zu geben. Einige stehen erst etwas ängstlich am Beckenrand, eifrig fotografiert von den Müttern und Vätern, kommen dann aber doch meistens mit glänzenden Augen wieder an die Wasseroberfläche um über ihr Erlebnis zu berichten.

So müssen wir auch hin und wieder ablehnen, wenn der Wunsch nach einem Wiederholungs-Tauchgang geäußert wird, denn um 18:00 ist das Sommerspektakel zu Ende und bringen die vielen leeren Flaschen und triefenden Ausrüstungsteile zurück in den Lagerraum.

Es ist immer toll, den Kindern bei so viel Spaß an der Sache zuzuschauen und deren Begeisterung für unseren Sport zu erleben.

Auch anerkennende Worte der elterlichen Begleitung konnten wir gern und dankend im Empfang nehmen.

So hat mal wieder alles gut geklappt, jeder ist gesund und zufrieden wieder aufgetaucht und auch die fleißigen Helfer hatten ihre Freude bei der Aktion; was kann es Besseres geben.

Vielleicht findet dann auch wieder ein/e Schnuppertaucher/in den Weg zu uns in die Ausbildung oder genießt die entspannende Zeit unter Wasser im Vereinssee und beim Hallentraining.

Ich denke, das wir so am Besten auf unser Hobby aufmerksam machen können und werden sicherlich wieder dabei sein, beim Sommerfest in der Fösse - mal sehen, ob noch in der jetzigen Halle oder erst wieder im Neubau.

 

Frank

Fotoimpressionen