Antauchen bei schönem Wetter

Das Antauchen 2017 war hervorragend geplant. Pünktlich um 11:00 Uhr kam die Sonne raus und ein bedeckter Himmel wandelte sich in blau mit weißen Wölkchen. Das diesjährige Organisationsteam Ilona und Andi hatte den richtigen Riecher für das Wetter. Mit Hilfe von einigen Vereinskameraden waren Bierzeltgarnituren und Sonnenpavillons schnell aufgebaut. So konnte schnell das große Buffet aufgebaut werden. Zahlreiche Mitglieder hatten etwas Leckeres mitgebracht und dank der Abstimmung über das Orgateam gab es nicht zehn Nudelsalate sondern eine große Vielfalt von Salaten, Dips und Nachspeisen. Einen großen Topf Currywurst mit passenden Zutaten sowie die Getränke hatten Andi und Ilona mitgebracht.

Auch das Antauchen kam nicht zu kurz. Ca. 15 bis 20 Taucherinnen und Taucher gingen ins Wasser, während der Rest sich lieber gleich in Richtung Buffet begab, klönte und das schöne Wetter genoss.

Als die meisten Taucher aus dem Wasser und versorgt waren, bat plötzlich Achim um Gehör. Mit markigen Worten erklärte er die Wichtigkeit von engagierten Mitgliedern im Verein. Und dass ohne diese Menschen die Ausbildung nicht geleistet werden könne. Auch gäbe es Mitglieder, deren höchstes Ziel nicht VDST-Tauchlehrer sei, die sich aber dennoch sehr für den Verein und die Ausbildung einsetzen würden. Diese Mitglieder können bei VDST mit dem vierten Stern ausgezeichnet werden – der Lizenz zum Alleinetauchen – wie der Chef betonte. Mit Tamtam wurde der große Umschlag geöffnet und verkündet wer mit diesem vierten Stern ausgezeichnet werden sollte: es war Norbert. Mit seinem Engagement in der Jugendausbildung und Jugendarbeit hat er sich für diese Auszeichnung empfohlen. Achim winkte Nobbi dann zu sich und überreichte Urkunde, Aufkleber und Dokumente. Was man halt so braucht. Das Ganze geschah unter dem Applaus der Anwesenden. Norbert hielt dann auch noch eine kleine Rede, die mit dem für alle erfreulichen Hinweis auf freie Getränke endete – was dann nochmals mit großem Beifall quittiert wurde.

Anschließend wurde auch die Organisatoren für das schöne gut organisierte Treffen vom Chef gelobt. Ein Lob, das Andi – ganz Gentleman – sofort an Ilona weitergab.

Nach diesen Anstrengungen genossen alle noch eine Weile das schöne Wetter und das gute Essen, bevor dann so gegen 15 Uhr das Zeichen zum Aufbruch kam. Schnell wurden die Bänke und Tische auf den Hänger geladen, die Pavillons abgebaut und der Platz aufgeräumt. Da alle mit anfassten, ging es super schnell. So konnten die Angler auch noch bei schönen Wetter auch Hecht ansitzen.

Jugendleiter Norbert erhält den "4.Stern"

 

Fotoimpressionen Antauchen 2017

Die ersten Taucher