Alkoholprävention für Jugendliche - Stadtsportbund und Tauchvereine

Schnuppertauchen mit 50 Jugendlichen

Am Samstag, 23.03.2019 hat der Stadtsportbund ein Schnuppertauchen im Rahmen zur Alkoholprävention für Jugendliche mit Ausrichtung durch die Lakediver und des TCT im Stadionbad veranstaltet. Auch wir als Verein wurden um Unterstützung gefragt und haben prompt zugesagt. Somit haben sich Andreas Götting, Ralf Persuhn und ich mit eigenem Gerät um 13:30 am Stadionbad getroffen. Dort wartete der mit über 30 Flaschen vom TCT vollgeladene Kleintransporter aufs Ausladen. Zusammen mit vielen weiteren Helfern für das Anprobieren und Vorbereiten am Beckenrand sowie einem kleinen Film-Team und weiteren Tauchausbildern für die Begleitung der zu erwartenden Jugendlichen wurden die DTGs und weitere Ausrüstung an das Schwimmbecken getragen.
Den Jugendlichen mit Ihren Betreuern und Sozialarbeitern aus verschiedenen Einrichtungen wurde mit dieser Aktion ein besonderes Angebot für die Gruppendynamik und etwas Abwechslung in ihrer schwierigen Situation gemacht. Ab 14:00 trafen dann die ersten Schnupperer ein, wurden eingewiesen, angekleidet und in 5er-Gruppen zu den Ausbildern ins Wasser geschickt. Wie zu erwarten, war die Bandbreite des Könnens und der angstfreie Umgang im und unter Wasser sehr unterschiedlich. Aber es ist ja auch das Ziel, möglichst jedem/r Teilnehmer/in mit unterschiedlichem Erfahrungsstand einmal eine Gelegenheit zu geben, abzutauchen und schwerelos die Ruhe unter Wasser zu erleben. Bei ca. 50 Teilnehmern waren wir somit im Schnitt jeder fünf Mal für ca. 20 Minuten im Wasser. Das Reporter-Team hat dann zwischenzeitlich auch einige Interviews geführt und die durchwegs positiven Erlebnisse aus der Sicht der Teilnehmer und deren Betreuer festgehalten.
Gegen 19:00 haben wir dann die Aktion beendet, viel freudige Gesichter gesehen, vielleicht auch einigen ein neues Hobby vorstellen können und für uns selbst neben dem Dank von vielen auch ein nettes, gut organisiertes Event erlebt zu haben.

Andi, Ralf und Frank

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Boris Iwannek

 

 

Fotoimpressionen